Wir sind spezialisiert auf die Behandlung von Verletzungen aller Art mit besonderem Schwerpunkt auf Mehrfach- und Schwerverletzte sowie Verletzungen in den Bereichen Becken und Wirbelsäule inklusive den Einsatz von künstlichen Hüftgelenken sowie der Behandlung von Extremitäten- und Abdominalverletzungen.

Die enge Zusammenarbeit mit den Nachbardisziplinen, insbesondere der Plastischen Chirurgie und Handchirurgie als auch der Neurochirurgie sowie der chirurgischen Intensivmedizin, garantiert eine optimale Betreuung unserer Patientinnen und Patienten.

Prof. Dr. med. Hans-Christoph Pape, FACS. FEBS
Klinikdirektor ​

 

Kontakt

Zuweisende Ärzte
Angebot Sprechstunde

Berichtsanfragen (Montag-Freitag)
BerichteTRA@usz.ch

Notfälle Traumatologie
Tel. +41(0)44 255 60 60
(24 Stunden, 365 Tage)

Klinik für Traumatologie
Rämistrasse 100
8091 Zürich
Tel. +41 (0)44 255 27 55
Tel. +41 (0)44 255 11 11
traumatologie@usz.ch


Die Klinik für Traumatologie ist jetzt auf2000px-YouTube_Logo_2017_svg.png 

News

  • 05.10.2020

    Gratulation zur Beförderung

    Wir gratulieren Herrn Privatdozent Dr. med. Kai Sprengel zur Beförderung zum Leitenden Arzt der Klinik für Traumatologie am UniversitätsSpital Zürich. Herr PD Dr. Kai Sprengel ist Leiter des Teams Wirbelsäule/Becken. mehr
  • 05.10.2020

    Zweiter Standort der Klinik für Traumatologie am Flughafen Zürich

    Ab dem 26.10.2020 untersucht und behandelt die Klinik für Traumatologie USZ die ersten Patientinnen und Patienten an ihrem Aussenstandort am Flughafen Zürich, am Circle 59, Etage 5, Empfang J. Wir stehen unseren Patientinnen und Patienten jederzeit nach einem Unfall mit Rat und Tat im ambulanten Gesundheitszentrum USZ Flughafen zur Seite - dies dank enger Zusammenarbeit am Circle mit der Permanence, der Radiologie USZ und der Anästhesie USZ. mehr
Alle News

Veranstaltungen

  • 05.11.2020 - 06.11.2020

    10. Interdisziplinärer Kurs POLYTRAUMAVERSORGUNG in Kooperation mit ESTES - Jubiläumsveranstaltung

    Der zertifizierte interdisziplinäre Kurs "Polytraumaversorgung - das Zürcher Paradigma", in Kooperation mit ESTES, zeigt den Ärztinnen und Ärzten das Vorgehen, die Zusammenarbeit eines gut funktionierenden Teams durch fachkompetente Spezialisten in einem universitären Umfeld sowie die Behandlung und Versorgung auf. Zum Kernteam gehören Anästhesisten, Chirurgen, Intensivmediziner, Radiologen. Theorie und Simulationszentrum ergänzen sich in diesem 2-tägigen Kurs ideal. Das Simulationstraining ermöglicht, den Umgang mit komplexen Situationen zu üben. Dort simulieren wir definierte Situationen, u.a. auch die Versorgung eines Polytraumas. Der Kurs beinhaltet auch die Strategien bei Terror und bewaffneten Konflikten. Die Vortragenden, Kursreferenten und Kursleiter sind nationale und international anerkannte FachärzteInnen, welche in einem universitären Umfeld im Rahmen der hoch spezialisierten Medizin arbeiten. Dieser Kurs eignet sich für Anästhesisten, Chirurgen, Intensivmediziner, Radiologen und Nofallmediziner. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Programm. mehr
  • 06.11.2020 - 08.11.2020

    TDSC (Terror and Disaster Surgical Care)

    Zur Verbesserung der medizinischen Versorgung von Terroropfern hat die DGU in Zusammenarbeit mit dem Sanitätsdienst der Bundeswehr und weiteren Fachgesellschaften das neue Kursformat Terror und Disaster Care - TDSC für klinisch erfahrene Ärztinnen und Ärzte zum Vorgehen bei einem TerrorMANV entwickelt Dieser Kurs adressiert klinisch erfahrene Ärztinnen und Ärzte ab Facharztniveau, die in ihren Kliniken organisatorische und chirurgische Veranwortung übernehmen - in der Notaufnahme, im OP, auf der Intensivstation, im Rettungsdienst und in Krisenstäben. (siehe Flyer) mehr
Alle Veranstaltungen

 ATLS.pngDGU_CERTiQ_Siegel_ATZ_web_gross.jpgimages.png


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.