Pseudarthrosen (ausbleibende Knochenbruchheilung)

Moderne Konzepte für die Therapie von Pseudarthrosen

 

Einleitung
Die Knochenheilung ist multifaktoriell

Grafig.png 

und abhängig von:
- Erhaltener Durchblutung
- Vitalen Knochenzellen: Knochenneubildung
- Ausreichender Stabilität nach Knochenbrüchen

Definition und Beispiel:
Nicht verheilter Knochenbrauch - Pseudarthrose (Falschgelenkbildung)
knapp oberhalb des oberen Sprunggelenkes

DefinitionLinks.pngDefintionrechts.png 

Fallbeispiel: Hohes Risiko einer Knochenheilungsstörung nach offenem Bruch mit verletzungsabhängiger Störung der Durchblutung: Offener Bruch, schwere Weichteilverletzung

 FallbeispielPseudRiskolinksZugeschnitten.pngHohesRIsikoPseudarMitteBIld.png

Weitere Risikofaktoren für eine gestörte Knochenbruchheilung
- Nikotin
- Alkohol
- Diabetes mellitus
- Systemische Durchblutungsstörungen (z.B. periphere Arteriosklerose-Gefässverkalkung)
- Schilddrüsen-Erkrankungen
- Stoffwechselstörungen (Mangel an Vitamin D, Calcium)
- Medikamente: Cortison, Schmerzmittel (z.B. Diclofenac)


Risikofaktoren Instabilität der Osteosynthese

Fallbeispiele: Ausriss oder Bruch von Platten-Osteosynthesen

1. Ausriss und Bruch einer Plattenosteosynthese am Schlüsselbein

 1AusrissBruchOsteoSchluesselbein.png

1.AusrissBruchOsteSchluesselbeinunten.png 

 

2. Bruch einer Plattenosteosynthese am Oberschenkel

 

Typisches Beschwerdebild
- Belastungsabhängige Schmerzen
- Schwellung
- Falschgelenk-Beweglichkeit

 RoeDiagnostikNICHTIMMEREINDEUTIG.pngRoDiagnostikNichtimmereindeutig mitte.jpgRödiagnostiknichteindeutigrechts.png

Fallbeispiel: Röntgenbilder von Oberschenkel und Unterschenkel. Ist der Knochen verheilt?

 

Erweiterte Diagnostik mit Schichtaufnahmen der Knochenbruchregion durch die Computertomographie:

CT-Bild zeigen Knochenlücken und Schraubenbruch

 CTKnochenlücke.png

 

Therapieprinzipien zur Behandlung von Pseudarthrosen
1. Erhöhung der Stabilität:
    a) Markraumfüllender Nagel
    b) winkelstabile, überbrückende Platte 
2. Korrektur der Knochenfehlstellung
3. Biologische Aktivierung

  Implantate1.pngImplantate2.png

Implantate3.png Implantate4.jpg

Implantate zur Stabilisierung des Knochens: Markraumfüllender Nagel

 Implantate5.png

 

Fall-Beispiele für die operative Therapie von Pseudarthrosen

1. Oberarmschaft-Pseudarthrose nach Plattenosteosynthese:
 - Platte und Schrauben ausgelockert
 - Knochenbruch ist nicht verheilt
 - Knochen ist instabil

Seite 7.png Seite7re.png

 Operation:
- Entfernung der ausgelockerten Platte
- Wechsel auf winkelstabile, langstreckige, überbrückende Plattenosteosynthese
- Anlagerung von Eigenknochen und Knochenwachstumsfaktor BMP-2

 Seite 7 untenllinks.pngSeite 7 untenrechts.png

 

2. Schienbein-Pseudarthrose nach Marknagelung
- Der Knochenbruch ist nicht verheilt
- Der einliegende Marknagel ist instabil und die körperfernen Verriegelungsschrauben wurden entfernt

 SchienbeinrechtsPseudobenseite8.pngSchienbeinSeite8 linksobenPseud.png

 

Operative Therapie: Marknagelwechsel
- Implantation eines stabilen Marknagels
- Kompression der Bruchzone
- Körperfern eingebrachte Verrieglungsschrauben erhöhen die Stabilität
- Das Bild links zeigt bereits die vollständige knocherne Heilung nach 3 Monaten
- Das Bild rechts zeigt die Metallentfernung nach ca. 1 Jahr
seite8rechtspseud.pngSeite8untenrechtsPseud.png

 Biologische Aktivierung
1. Verpflanzung von Knochen aus Beckenkamm
2. Blutentnahme - Blut aus Beckenkamm
3. Anlagerung von Knochenwachstums-Faktoren (sogenannte BMPs): Kosten ca. CHF 3000.--/Patient

 BiolBild1.pngBildAktBild2.jpg

 BildAktv3.jpg

 Weitere Möglichkeiten für die Gewinnung von Eigenknochen:
Sogenannte RIA-System: Entnahme Knochenspongiosa aus dem Knochenkanal, z.B. Oberschenkel

Pseud9untenlinks.jpg PseudSeite9re.jpg

 


Zusammenfassung der modernen Therapie von Pseudarthrosen (ausbleibende Knochenheilung)

1. Frühzeitige operative Therapie
 - Achsenkorrektur
 - Stabilisierung mit modernsten Marknägel und winkelstabilen Platten

2. Biologische Aktivierung mit
 - Eigenknochen
 - Knochenwachstumsfaktoren

3. Unterstützende Therapie
 - Hochenergie-Stosswelle

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.